Durchsuchen nach
Schlagwort: Diavortrag

Vertikale Nächte im rocks.

Vertikale Nächte im rocks.

Bille und Felix in ihrem "Himmelbett" ^^

In der vergangen Nacht von Sonntag auf Montag hatten wir im rocks. Besuch von Tom Tivadar, Li und Nicole – alle drei im Auftrag von bergfreunde.de und Mountain Equipment auf der Tour der Vertikalen Nächte unterwegs…

Um 20 Uhr ging es los mit einem Diavortrag von Tom über seine Begehung der Route „Lost Butterfly“ im Karakorum am Great Trango Tower, eine der schwierigsten Routen der Welt.

Danach gab es für alle Zuschauer die Gelegenheit Tom Fragen zu stellen und für aufmerksame Zuhörer wurde Ausrüstung verlost. Eine kleine Ausstellung über die „Verschleißteile“ bei solchen extremen Klettertouren ließ die Besucher weiter staunen.. sehr beeindruckend. ^^

Ab ca. 22 Uhr startete der Portalegde-Workshop. Insgesamt acht Teilnehmer lernten wie sich ein Portalegde zusammenstecken lässt, wie man es anschließend hinauf in die Wand schafft und an Fixpunkten verankert.
Mit einigen nachdenklichen Falten auf der Stirn schaffte es schließlich jedes der vier Teams ein Portaledge zu installieren. Nun blieb die Frage des Auf- und Abstiegs in unsere luftigen Betten: „Jümarn“ war das Stichwort (=Aufsteigen am Fixseil mit Steigklemmen)! Nachdem sicher war, das jeder Teilnehmer den Weg hinauf und auch wieder hinab bewältigen konnte, wurden schnell die Zähne geputzt und dann ging’s hopp hopp in die Heia!!

Schelle beim "Jümarn"

Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, ein Portalegde ist deutlich gemütlicher als harter Zeltboden. Voraussgesetzt man ist nicht so extremer Witterung wie Sturm, Kälte und regen ausgesetzt… aber das macht in normalen Zelten ja auch eher minder Spaß!

Nicht unbedingt ausgeschlafen, und nach ungeplantem Weckdienst durch unsere verwunderten Reinigungskräfte („Guck mal, da schlafen Leute in der Wand…??“), seilten sich am frühen Morgen alle gesund und munter wieder ab und trafen sich bei wunderbaren Sonnenschein am Frühstückstisch auf der Boulderterasse. Very nice!

weitere Bilder zu der Veranstaltung findet ihr in unserer Bildergalerie!
http://www.rocks-jena.de/bilder/archiv-2012/vertikale-nachte-im-rocks/

Vortrag: Trekking, Klettern und Bergsteigen in den Anden 18.03.10 um 21:00 Uhr

Vortrag: Trekking, Klettern und Bergsteigen in den Anden 18.03.10 um 21:00 Uhr

Hallo liebe Kletterfreunde,

bevor wir euch zum rocks.Bouldercup auf die Matte schicken, gibt es die Möglichkeit zu einem etwas entspannteren Treffen: Wir laden ein zum Diavortrag von Mark Wastuba über Trekking, Klettern und Bergsteigen in den Anden (Peru).

Wann: am Donnerstag, 18.03.2010 ab 21:00 ~Eintritt frei!~

Wo: im Bistrobereich des Rocks.

Dauer: ca.90-120 min (mit Pause)


„Die Cordillera Blanca, das grösste und am stärksten vergletscherte Hochgebirge in den Tropen, gilt als Gehimtipp für Bergsteiger und Trekkingbegeisterte aus aller Welt. Schnebedeckte Gipfel, glasklare Seen und saftige grüne Täler machen diese Landschaft im Herzen der peruanischen Anden zu einem einzigartigen Erlebnis.“ (Mark Wistuba)

Im April 2009, macht sich Mark Wistuba auf den Weg jenes Paradies selbst zu erkunden. Mit 30 kg Ausrüstung und einer gehörigen Portion Tatendrang im Gepäck, zieht es ihn hinauf in die Region der Fünf- und Sechstausender, wo ihn eine bizarre Welt aus Eis und Schnee empfängt.

Mit seinen spannenden Bildern zeigt uns Mark Wistuba eine fantastische und schon allein durch ihre Schönheit beeindruckende Welt, die sich tagtäglich verändert und uns hoffentlich trotz Klimaerwärmung noch lange erhalten bleibt.