Browsed by
Kategorie: Kletterhalle Jena

Workshop Standplatz & Mehrseillängen neue Termine!

Workshop Standplatz & Mehrseillängen neue Termine!

die nächsten Termine für unseren beliebten Workshop sind:

WS1 – 12.04.18 von 18-22 uhr

WS 2 – 22.04.18 von 10-14 uhr

Kosten 35€ p.P. zzgl. Tageskarte

 

Anmeldungen jederzeit vor Ort, telefonisch oder via Email!

Tel. 03641-227351 oder info@rocks-jena.de

Kletterkurse im Hochschulsport zum günstigen Studententarif von 61 € inkl. Eintritt

Kletterkurse im Hochschulsport zum günstigen Studententarif von 61 € inkl. Eintritt

Wir bieten unsere Klassiker den Intensiv Basis Kurs I und II auch über den Hochschulsport der Uni Jena zu günstigen Studententarifen an. Die Anmeldung erfolgt in dem jeweiligen Semsterzeitraum direkt über den Hochschulsport. Bitte informiert euch auf der Seite des Hochschulsport über die entsprechenden Freischaltungstermine (4x im Jahr jeweils zu den vorlesungsfreien und Vorlesungszeiten!).

Hier der aktuelle Link zu unserem Hochschulsportangebot:

http://www.hochschulsportbuchung.uni-jena.de/sportarten/aktueller_zeitraum/_Klettern.html

IBK I Grundlagen Toprope & Vorstieg & Basics Klettertechnik:

  • Mi 14.02.18-21.03.18 von 10-13 Uhr 61 € inkl. Eintritt (Anmeldung läuft!)

(folgende Kurse können erst mit der Freischaltung des Unisportprogramm für das SS2018 gebucht werden!)

  • Mi 11.04.18-09.05.18 von 10-13 Uhr 61 € inkl. Eintritt
  • Mi 23.05.18-27.06.18 von 10-13 Uhr 61 € inkl. Eintritt

IBK II Klettertechnik (Voraussetzung mind. Sicherungstechnik Toprope)

  • Fr 25.05.18-29.06.18 von 10-13 uhr 61 € inkl. Eintritt

 

Im Gegensatz zu unseren Abendkursen ist in der Kursgebühr für die Unikurse der Kletterhalleneintritt inklusive! Wie bei den anderen Kursen auch sind Klettermaterialien wie Gurte, Seile und Sicherungsgeräte ebenfalls im preis mitinbegriffen. Zusätzliche Kosten entstehen ggf. für die Ausleihe von Kletterschuhen vor Ort für 3 €. Kletterschuhe sind obligatorisch zur Teilnahem an den Kursen.

 

Gastschrauber Paul Balssuweit zaubert uns neue Routen an die Wände

Gastschrauber Paul Balssuweit zaubert uns neue Routen an die Wände

Die vergangene Woche hatten wir wieder einmal sehr netten und kompetenten Besuch: der Paul war da und hat gemeinsam mit unserem rocks. Schrauberteam viele neue Routen eingeschraubt.

Die neuen Schmankerl reichen vom 5ten bis in den unteren 10ten Grad! Come and climb!

Danke Paul für deinen heldenhaften Einsatz! Wir freuen uns immer sehr über deine Verstärkung. Bis zum nächsten Mal!

Wie immer findet ihr unsere gesamte Routentopo aktuell in der rocks. Routendatenbank.

Dort dürft und sollt ihr gerne Feedback geben oder Sternchen verteilen. Wir freuen uns darüber! Alternativ könnt ihr uns natürlich auch gerne direkt vor Ort ansprechen.

 

IBK III – Taktik & Psyche im Sportklettern (Fortgeschrittene)

IBK III – Taktik & Psyche im Sportklettern (Fortgeschrittene)

Auf dem Weg in den nächsten Grad klemmt’s? Bei uns lernt ihr zwar nicht über’s Wasser zu laufen, aber wir haben so ein paar Tipps und Tricks zum Thema Klettern! Individuelles Klettertraining im Rahmen des Taktik & Psyche Kletterkurs für alle Kletterer, die im Vorstieg unterwegs sind.

neuer Termin:

ab 17.01.18 von 19:30-22:30 uhr (mittwochs, alle 2 Wochen, insgesamt 6 Termine) mit Trainer Tobi

Achtung, dieser Kurs findet in der Regel nur einmal jährlich statt.

Anmeldung ab sofort im rocks., telefonisch unter 03641-227351 oder via Mail an info@rocks-jena.de

Preis 69 € zzgl. Tageskarte Klettern

 

 

Frage einer Kundin: Ab welchem Grad empfiehlt ihr den Kurs denn?

Antwort rocks.: An sich ist der grad nicht so wichtig. Es geht ja um die persönliche Grenze. Die liegt bei jedem woanders. Ihr lernt eure Schwächen kennen (hehe gemein ? ) und werdet motiviert genau daran zu arbeiten. Ihr verfeinert bereits gelernte Kletter- und auch Sicherungstechniken (Sturztraining im Vorstieg) und bekommt Hilfestellung dabei mit euren Ängsten (ja, jeder hat das – das ist normal und überlebenswichtig!) umzugehen. Das ist so die Kurzfassung… gerne entwickeln sich im Kurs noch individuelle Wünsche. Aufgaben sind dann Beispielsweise dasProjektieren einer Route, die man aktuell (noch) nicht schafft. Wie geht man da ran und was kann man verbessern…

REEL ROCK #12 am 12.12.17 im rocks.jena
wir holen den Sommer zurück! Ab dem 11. November geht die REEL ROCK 12 auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Niederlande.
Die 4 Kurzfilme zeigen die spannendsten Geschichten und größten Stars der Szene, herzzerreißende Action, viel zu Lachen und Inspiration pur.

Mit dabei: zwei starke Frauen Margo Hayes in BREAK ON und die einarmige Maureen Beck in
STUMPED, Legende Chris Sharma in ABOVE THE SEA und der aufstrebende Free Soloist und Donut-Kenner Brad
Gobright in SAFETY THIRD.

In Zusammenarbeit mit:
DIE WELTBESTEN KLETTERFILME IN FULL-HD

Tickets direkt im rocks.jena oder online unter Reel Rock #12

BREAK ON THROUGH
Der Schwierigkeitsgrad 5.15 markiert momentan die Spitze der modernen Sportkletterei. Routen
in diesem Grad wurden bislang nur von einigen Männern, nie jedoch von einer Frau geklettert.
Margo Hayes aus Boulder (Colorado), 19 Jahre alt und weitgehend unbekannt, hat sich vorgenommen,
genau das zu ändern. Um den schwierigsten Routen der Welt noch näher zu sein, ist sie
nach Europa gezogen. Hier trainiert sie, um endlich als erste Frau eine der berühmtesten
5.15-Routen in Frankreich und Spanien zu bezwingen. Um ihr Ziel zu erreichen, bringt sie ihren
Körper absolut ans Limit, riskiert Verletzungen und trainiert bis zum Burnout.

Photo by Dan Krauss
@dankrauss
www.DanKraussPhoto.com

 

 

 

SAFETY THIRD
Für die meisten Kletterer gilt: Sicherheit geht vor! Aber Brad Gobright ist definitiv nicht wie die meisten Kletterer: ein Sonderling, der sich mit Vorliebe von drei Tage alten Donuts ernährt und keine Angst vor dem Fallen hat. Im Eldorado Canyon betreibt er Trad Climbing in seiner gefährlichsten Form, ebenso wie seilfreies Free-Solo-Klettern. Trotz der vielen Narben, die er dabei schon davongetragen hat, ist er jetzt dabei seine bislang wagemutigste Kletterei in Angriff zu nehmen:
das Free Solo einer der ausgesetztesten und schwierigsten Routen im Eldorado Canyon.

Chris Sharma, Malloca, Spain
photo:Adam Clark

ABOVE THE SEA
Chris Sharma mag den Gipfel seiner Kletterkarriere bereits überschritten haben, doch er ist und bleibt der bekannteste Vertreter des Deep Water Soloings, Free-Solo-Klettern direkt über dem Wasser. Zehn Jahre nach der aufsehenerregenden Erstbegehung von Es Pontàs, einem gewaltigen Felsbogen vor der Küste Mallorcas, kehrt er auf die Insel zurück, wo er eine neue, beeindruckende Wand mit einer Reihe von winzigen Griffen entdeckt. Sollte es ihm gelingen, diese Herausforderung zu meisten und die unzähligen Stürze ins Wasser wegzustecken, wird er die bislang schwierigste Free-Solo-Route der Welt etablieren.

STUMPED
Maureen Beck ist nicht hier, um euch zu inspirieren. „Wenn die Leute sagen: ,Schau her, ein einarmiger Kletterer. Jetzt habe ich keine Ausreden mehr.’ Dann antworte ich: ,Kollege, du hattest
nie eine Ausrede.’“ Und dabei nimmt sie sich selbst nicht aus. Sie mag zwar ohne einen linken Unterarm auf die Welt gekommen sein, aber das hat sie nicht daran gehindert, sich voll reinzuhängen. Sie geht mit „Stumpf“ bis ans Limit, auch wenn das bedeutet, dass sie von einer 5.12er mal eine Watschen kassiert oder bei einem überhängenden Boulder kapitulieren muss. „Ich will ja nicht nur eine einarmige Kletterin sein. Ich will eine gute Kletterin sein!“